Automatisierung
_ Schwerpunkte
_ Referenzen
_ Publikationen
Luftfahrtpublizistik
_ Schwerpunkte
_ Referenzen
_ Publikationen
Impressum
Automatisierung >> Referenzen
| Automatisierung - Referenzen |

Kunden

  • a-solution GmbH
  • Aventics GmbH
  • Avery Dennison Roll Materials Europe
  • BMW AG
  • Bolenz & Schäfer GmbH
  • CLAAS KGaA mbH
  • ContiTech AG
  • Daimler AG
  • Deutsche Bahn AG
  • Emitec Gesellschaft für Emissionstechnologie mbH
  • Forschungszentrum Jülich GmbH
  • Freudenberg Spezialdichtungsprodukte KG
  • GKN Gelenkwellenwerk Mosel GmbH
  • INA Wälzlager Schaeffler KG
  • JBW GmbH
  • Paul Bungartz GmbH & Co. KG
  • PharmaServ Marburg GmbH & Co. KG
  • RTA Rail Tec Arsenal Fahrzeugversuchsanlage GmbH
  • RWTH Aachen
  • Takata-Petri GmbH
  • TU Dresden
  • VB Autobatterie GmbH
  • Volkswagen AG
  • WABCO GmbH & Co. OHG

 

Applikationen

Visual-Basic-Script-Programmierung für PAC-basierte Prüfstände

  • Erweiterung des Standard-Funktionsumfangs von DIAdem um rund 30 applikationsspezifische Befehle
  • Erfassung und Ausgabe von analogen, digitalen, CAN- und Profibus-Signalen über National Instruments compactRIO
  • Zugriff auf Einzelwerte und zeitliche Signalverläufe
  • dynamische Kanalkonfiguration - Zuordnung von Hardware-Schnittstellen und zugehörigen Skaliervorschriften zu Signalen per Befehl
  • Integration beliebiger DIAdem-Standardfunktionen (Befehle, Scripte, Dialoge etc.) möglich
  • einfache Anwenderschnittstelle - ausschließlich scriptbasierend
  • Parallelverarbeitung dank DIAdem-Worker-Technologie

 

PAC-basierte Prüfstände für elektro-pneumatische Ventile

  • Prüfung von Geräten mit analogen, digitalen, Bus- (Profibus, Profinet, SERCOS III) und mechanischen Schnittstellen (Betätigung durch Servo-Miniaturdrehmodul Schunk PRH mit CANopen-Schnittstelle)
  • Voll- und halbautomatische sowie manuelle Prüf- und Abgleichfunktionen
  • Parametrierung, Software-Updates und automatischer Abgleich der Prüflinge alternativ über RS-232, TCP/IP, HTTP-Post und TFTP sowie über azyklische Kommunikation bei Profinet und SERCOS III
  • Meßwerterfassung, dynamische Sollwertvorgabe sowie Steuer- und Sicherheitsfunktionen über National Instruments CompactRIO
  • Druckmessung über WIKA-Druckmessumformer P-30 mit CANopen-Schnittstelle
  • Durchflußmengenmessung und -regelung über Bronkhorst-Massendurchflußmesser und -regler EL-FLOW Base mit EtherCAT-Schnittstelle
  • Meßsystemanalyse (Wiederholgenauigkeit der Prüfanordnung) und Selbsttest integriert

 

Automatisierter Meßbetrieb an ortsfesten Fahrzeug-meßaufbauten

  • Datenspeicherung in konfigurierbaren Intervallen mit Berücksichtigung von Wartungspausen
  • Unterbrechung des Meßbetriebs bei Unterschreitung einer einstellbaren Speicherreserve
  • Vorhaltung von Meßdateien mit einstellbarer Speichertiefe
  • ständige Verfügbarkeit dank Aktivitätsüberwachung über Dienste des Betriebssystems
  • Fehlermeldung per Email
  • serverbasierte Applikation zur automatischen Datenübertragung und
    -aufbereitung
  • Parametrierung von Meßrechnern und Serverapplikation über zentrale Konfigurationsdatenbank
  • autarker Betrieb der Meßrechner durch lokale Parameterdateien

 

Einbindung von Prüfständen in OpCon MES

  • Übertragung von Prüfergebnisdaten beliebiger Formate in das Manufacturing Execution System Bosch OpCon MES
  • Leitrechnerapplikation - keine Anpassung der einzelnen Prüfstände notwendig
  • permanente Übertragung von Prüfergebnissen nach OpCon MES
  • Umsetzung unterschiedlicher Parameterstrukturen in eine OpCon-kompatible Syntax
  • Übertragung von XML-Strukturen via TCP/IP
  • Datenpufferung im Fehlerfalle

 

Universalprüfstände
für elektropneumatische Automotive-Komponenten

  • Rahmenapplikation, bestehend aus mehreren Instanzen für hohe Prüfgeschwindigkeit durch parallele Parametrierung, Prüfung und Auswertung
  • sequentielle Abarbeitung vordefinierter Prüfschritte in beliebiger Reihenfolge
  • datenbankbasierte Parameterverwaltung und Prüfstandskonfiguration
  • Meßwerterfassung, dynamische Sollwertvorgabe sowie Steuer- und Sicherheitsfunktionen mittels National Instruments CompactRIO - analog, digital, PWM, PROFIBUS DP (über Master/Slave-Modul für NI CompactRIO PROFIBUS), CAN (über NI 9853)
  • Ansteuerung des Prüfkreislaufs über Bosch Rexroth-Ventilträgersystem Serie LP04 mit PROFIBUS DP-Schnittstelle
  • Durchflußmengenmessung und -regelung über Vögtlin Massedurchflussmesser und Regler 'red-y smart series' mit PROFIBUS DP-Schnittstelle
  • Auswertung der Prüfschritte nach statischen und dynamischen Kriterien
  • automatische Protokollgenerierung (Tabellen, Diagramme)
  • Verringerung der Prüfzeit von 15 Minuten auf 90 Sekunden

Konzept zur Applikation

 

Zyklierversuch
Wechselnde thermische Belastung von Bauteilen

  • Datenerfassung und Steuerung über Echtzeitcontroller (PAC) National Instruments compact RIO, bestehend aus Backplane cRIO-9112 und Controller cRIO-9012
  • Erfassung von Temperaturen über Pyrometer und Linescanner via RS-232-Schnittstelle sowie über Thermoelemente
  • Emulation von Steuerungssignalen für eine (vorhandene) SPS
  • wählbare Betriebsmodi (zyklische Datenerfassung und -speicherung, Linescan (halbautomatisch) oder manuell)
  • Grenzwertüberwachung
  • Visualisierung und Parametrierung über zugeschnittene Applikation auf Host-PC
  • kontinuierliche Meßdatenspeicherung auf dem PAC im NI TDMS-Format
  • automatische übertragung der Meßdateien vom PAC zum PC und Datenexport
  • autarker Betrieb der Controller-Applikation (Host-Applikation nicht permanent aktiv)

 

Serienprüfstände
für elektro-pneumatische Ventile mit SERCOS III-Schnittstelle

  • Applikation basierend auf den unten beschriebenen Prüfständen für elektropneumatische Ventile
  • Meßwerterfassung, dynamische Sollwertvorgabe und Parametrierung über Hilscher CIFX 50-RE/+ML, den zugehörigen SERCOS III-Master und eine eigenentwickelte Treiberschnittstelle
  • Austausch von Parameterdateien über TFTP (Trivial File Transfer Protocol)

 

Ruhestrommeßplatz

  • 16-kanalige Erfassung von Strömen, Spannungen und Temperaturen über Klaric Klari-Fuse 2
  • CAN-Busankopplung über Schnittstellenkarte Kvaser PCIcan
  • automatische Erkennung angeschlossener Probes
  • komfortable Systemkonfiguration über zugeschnittene Dialoge
  • Grenzwertüberwachung
  • automatische Erstellung von Word-Protokollen

 

Kreiselpumpenprüfstand
kostengünstige Modernisierung einer vorhandenen Anlage

  • Serienendprüfung von Kreiselpumpen unterschiedlicher Bauformen
  • automatische, halbautomatische und manuelle Prüfmodi
  • Anbindung an die vorhandene Interbus-Architektur über PCI-Anschaltbaugruppe Phoenix Contact IBS PCI SC/I-T und Phoenix Contact IBS OPC-Server
  • Ersatz einer proprietären FoxPro-basierten Parameterdatenbank (CeView) durch eine ODBC-basierte
  • Anpassung vorhandener DIAdem-Programmkomponenten (DAC-Schaltpläne, Scripte, Report-Layouts) an aktuelle Programmversionen
  • Betriebssystemwechsel von Windows NT auf Windows XP
  • automatisierter (scriptbasierter) Altdatenimport

 

Softwaregesteuerter Funktionsgenerator für hydraulische Pulsversuche

  • separat parametrierbare, zweikanalige Sollwertvorgabe für hydraulische Regelventile
  • Ausgabe von Trapez- (Parameter: Frequenz, Minimum, Maximum, Anstiege), Sinus-, Rechteck- und Dreiecksignalen (Parameter: Signalform, Frequenz, Amplitude, Offset, Phase und Tastverhältnis),
    Frequenzbereich 0.001 - 100Hz
  • Parametrierung der Signalgenerierung durch spezielle Funktionsblöcke in DIAdem
  • simultane Erfassung von Temperatursignalen
  • Signalgenerierung und Meßdatenerfassung über Echtzeitcontroller mit Analogaus- und -eingangsmodulen
  • PC-Anbindung alternativ via Ethernet oder RS-232

 

Zustandsmonitor
Zustandsidentifizierung, -isolation und -darstellung für CAN-Meßdateien

  • CAN-Meßdatenauswertung auf Knopfdruck entsprechend vordefinierter Konfigurationen
  • Datenimport mittels DIAdem-CAN-Konverter
  • Zustandsidentifizierung anhand bis zu 10 frei definierbarer Ereignisse
  • Zustandsisolation durch Speicherung von Einzeldateien
  • Ermittlung von Verbraucherströmen
  • graphische Ergebnisdarstellung

 

Datenverdichtung und -analyse an dezentralen Versorgungsanlagen

  • serverbasierte Anwendung zur automatischen Abholung und Auswertung von Daten
  • lokale Anwendung zur manuellen Datenanalyse
  • Datentransfer von SPS via VPN und FTP sowie von verteilten PCs via Ethernet
  • datenbankgestützte Konfiguration
  • Erzeugung von Tages-, Wochen-, Monats- und Jahresbilanzen als Excel-Dateien
  • Fehler-, Laufzeit- und Ereigniszählung

 

Hydraulikspeicher- prüfstand

  • automatische Prüfung von hydraulischen Kolben- und kolbenlosen Speichern
  • datenbankgestützte Prüfungsparametrierung
  • Meßdatenerfassung und Ausgabe sowie Schutz- und Sicherheitsfunktionen über verteiltes Automatisierungssystem National Instruments compact FieldPoint
  • PC-basierte automatische Auswertung und Protokollgenerierung (Diagramme)

 

Prüfdaten-
auswertung

  • datenbankgestützte Auswertung von Serienprüfdaten
  • permanente Übertragung von Prüfergebnissen in die Datenbank
  • vordefinierte und variable Abfragen
  • automatische pdf-Protokollgenerierung und Excel-Exportfunktionen

 

Daten-
auswertung an einem Klima-
windkanal

  • Versuchsdatenauswertung auf Knopfdruck entsprechend vordefinierter Konfigurationen
  • Definition von bis zu 10-seitigen Reportlayouts mit jeweils bis zu 10 Diagrammen und 100 Kurven
  • DataPlugIn-Importfilter für verschiedene anwendungsspezifische Datenformate
  • zahlreiche vordefinierte (Mittelwerte, Summen, Differenzen, Spannweiten) und frei vorgebbare Berechnungsfunktionen sowie Generierung von komplexen Sollwertfunktionen

 

Prüfplatz für Schiffs-
kommando-
geber mit CAN- Schnittstelle

  • automatische und manuelle Prüfung
  • Busankopplung über USB-Schnittstellenmodul
  • simultane Erfassung analoger Signale mittels Digital-Multimeter, angeschlossen via RS-232
  • datenbankgestützte Verwaltung von Prüfprogrammen

 

Achsmodulprüfstand
Ermittlung von Radfederraten von Kfz-Achsmodulen

  • Automatikmodus zur zyklischen Be- und Entlastung der Radaufhängungen (wahlweise kraft- oder weggesteuert, ein- oder beidseitig, gleich- oder gegenläufig) mit simultaner Aufzeichnung von Kräften und Wegen
  • manueller Modus (Tippbetrieb) zum freien Verfahren der Antriebe sowie zum Anfahren händisch einzugebender Sollpositionen bzw. -kräfte
  • Prüfstandssteuerung über Antriebe mit Profibusschnittstelle
  • Parametrierung gemäß PROFIBUS-Profil für drehzahlveränderbare Antriebe PROFIDRIVE
  • Meßdatenerfassung über Multifunktionskarte und externes Gerät
  • mathematische und graphische Auswertung (z.B. Berechnung charakteristischer Kenngrößen des Achsmoduls, Darstellung des gemessenen Verlaufs der Kraft über der Position des errechneten Radmittelpunkts)
  • datenbankgestützte Verwaltung von Konfigurationsparametern (Skalierungen, Abschaltkriterien, Geometriedaten)

 

Motoren- und Trafo- prüfstand

  • Ermittlung von Kennlinien sowie Dauerprüfung von DC-Motoren, Transformatoren und Netzteilen.
  • Belastung von Motoren über Hysterese- und Wirbelstrombremse, angesteuert durch einen Controller mit GPIB-Schnittstelle
  • Prüfstandssteuerung und Datenerfassung über Beckhoff-Busklemmen und EtherCAT-Buskoppler
  • Spannungsversorgung über programmierbares Netzteil mit analoger Schnittstelle
  • Belastung von Transformatoren und Netzteilen über Gleichstromlast mit analoger Schnittstelle
  • drehzahlgeführte Kennlinienaufnahme an DC-Motoren
  • Dauerprüfungen von DC-Motoren durch Belastung mit frei definierbaren zeitlichen Verläufen von Motorspannung und Belastungsdrehmoment
  • stromgeführte Kennlinienaufnahme an Netzteilen und Transformatoren
  • manuelle Prüfmodi mit freier Vorgabe von Sollwerten
  • automatische Auswertung und Protokollgenerierung (Diagramme)

 

Prozeßsteuerung
Sicherung des technologischen Ablaufs bei Fertigungsprozessen

  • datenbankgestützte Serverapplikation mit verteilter Datenerfassung und -ausgabe
  • Erfassung und Ausgabe von Textinformationen über Barcodescanner und LCD-Displays, angebunden über Ethernet-Seriell-Konverter
  • Erfassung und Ausgabe von analogen und digitalen Signalen über Ethernet-Buskoppler

 

Wegeventil-Prüfstände

  • statische und dynamische (Leckagemessungen) Prüfungen mit mehr als 50 Parametern je Prüfschritt
  • Konfiguration des Prüfablaufs und Parametrierung via Datenbank
  • Datenbankspeicherung von Prüfergebnissen
  • automatische Erzeugung von Fehleretiketten

 

ASi-Prüfplätze
Prüfplätze für pneumatische Komponenten mit ASi- (Aktuator-Sensor-Interface-) Bus

  • manuelle und automatische Betätigung
  • Anbindung über ASi-Bus-Master
  • Steuerung sowie Signalerfassung und -ausgabe über ASi-Ein- / Ausgabemodule und externes Lecktestgerät

 

Schaltungsprüfstand

  • automatische Dauerprüfung (bis zu 2 Mill. Zyklen) von Schaltungsbetätigungen
  • Prüfstandssteuerung und Datenerfassung über Robotik-Module und externes Meßgerät
  • umfangreiche Funktionen zur Einrichtung und Konfiguration des Systems
  • implementierte Prüfmodi:
    - weggesteuerte Schaltungsbetätigung mit geregelter Gegenkraft
    - parallele weggesteuerte Zweifachbetätigung mit ungeregelter Gegenkraft
    - Schaltungsbetätigung mit kraftabhängiger Umsteuerung

 

Gelenkwellenprüfstand

  • Meßdatenerfassung über externes Meßgerät
  • statische und dynamische Winkel-, Weg-, Kraft- und Drehmomentmessung
  • automatische Datenblatt- und Diagrammgenerierung

 

Sitzschaum-Prüfstand (Dauerschwingversuch gemäß DIN 53574 / ISO 3385)

  • definierte zyklische Belastung von Schaumteilen über beliebige Zeiträume unter einstellbaren klimatischen Bedingungen
  • automatisierte Härteprüfung (Eindrückversuch gemäß DIN 53579)
  • Prüfstandssteuerung und Datenerfassung über Robotik-Module
  • Steuerung einer Klimakammer über RS-232
  • automatische Wägung (Restfeuchteermittlung) mittels Wägeplattform
  • automatische Protokollgenerierung (Diagramme)

 

Prozeßbetreuung an einer Papier- und Folien- beschichtungsmaschine

  • technisch-organisatorische Unterstützung eines kontinuierlichen Produktionsprozesses
  • statistische Prozeßanalyse und Prozeßoptimierung
  • Fehlersuche und Programmierung an SPSen und MSR-Komponenten

 

Projektleitung beim
Aufbau einer Klimaanlage für eine Werkhalle

  • Sicherstellung des Projektfortschritts bei Aufbau und Inbetriebnahme
  • technische Abnahme und Vertragsverhandlungen
  • Betriebsüberwachung und Fehlersuche

 

Datenerfassung und -visualisierung an einer Hallenklimaanlage

  • vielkanalige Langzeit-Datenerfassung via OPC
  • umfangreiches Alarm- und Protokollsystem

 

Bremsenprüfstand

  • schnelle Echtzeitregelung
  • Abarbeitung eingegebener sowie gemessener Sollwertverläufe
  • vielfältige Variationsmöglichkeiten der Sollgrößen durch kaskadierte Parameterstruktur aus Rundkursablauf, Rundkursstufe (n-fache Wiederholung eines Bremszyklus'), Bremszyklus (beliebigen Anzahl von Bremszyklusstufen), Bremszyklusstufen (Abfolge von Bremsungen mit gleichen Parametern)
  • Anbindung an die vorhandene Interbus-Architektur via OPC

 

Heißgaserzeuger zum Test von Katalysatoren

  • Echtzeitregelung des hochdynamischen Brennprozesses (Temperaturen bis 1300C, Transienten von mehr als 1000 K/s)
  • Steuerung des gesamten Prüfablaufs einschließlich umfangreicher Peripherie (Ventile, Belüftungsanlagen)
  • schnelle Datenspeicherung über beliebig lange Zeiträume
  • umfangreiche Sicherheitsfunktionen (Alarmierung und Protokollierung)
  • dynamische Anlagenvisualisierung

 

Serienprüfstände für elektropneumatische Ventile

  • sequentielle Abarbeitung vordefinierter Prüfschritte in beliebiger Reihenfolge
    Konfiguration der Prüfung in Abhängigkeit von zuvor eingegebenen Geräte- und Prüfschrittparametern
  • dynamische Sollwertvorgabe (analog bzw. PWM) und gleichzeitige Steuerung der Prüfvorrichtung (Magnetventile, digital)
  • Auswertung der Prüfschritte nach statischen und dynamischen Kriterien
  • Protokollgenerierung (Tabellen, Diagramme)
  • integrierte Meßsystemanalyse (Wiederholgenauigkeit der Prüfanordnung)
  • Verringerung der Prüfzeit von 15 auf 2 Minuten

 

Bordnetzsimulator zur Erprobung von Kfz-Batterien

  • mehrkanalige Echtzeitsteuerung
  • automatischer Wechsel zwischen verschiedenen Belastungszyklen in Abhängigkeit von frei definierbaren Kriterien
  • Konfigurationsverwaltung
  • automatische Protokollgenerierung

 

Abwasserdatenerfassung

  • kontinuierliche (über Jahre laufende) Erfassung von Schadstoffwerten im Abwasser (via OPC von Siemens S5 / S7) und Ablage in Tagesdateien bzw. in einer ACCESS-Datenbank, mehrere Meßorte
  • Fernzugriff auf Meßrechner (via Netzwerk, Entfernung zwischen Meß- und Auswerteort mehrere Kilometer)
  • Eingabe von Analysedaten und Synchronisation dieser Daten mit den kontinuierlich erfaßten Werten
  • Berechnung charakteristischer Kenngrößen über frei wählbare Zeitintervalle
  • Ergebnisdarstellung über beliebige Zeiträume (1h - 1a) in Tabellen- und Diagrammform

sowie

Serienprüfstand für Airbag-Module

 

Getriebe- synchronisations- prüfstand

 

Affektinduktions- experiment
psychologische Meßapplikation

Bildquellen: Aventics GmbH, Avery Dennison Roll Materials Europe, Bolenz & Schäfer GmbH, Daimler AG, Emitec Gesellschaft für Emissionstechnologie mbH, Forschungszentrum Jülich GmbH, GfS Gesellschaft für Strukturanalyse mbH, GKN Driveline, Hottinger Baldwin Messtechnik, JBW GmbH, National Instruments Germany GmbH, Paul Bungartz GmbH & Co. KG, RTA Rail Tec Arsenal Fahrzeugversuchsanlage GmbH, Stefan Klaric GmbH & Co. KG, Takata-Petri GmbH, TU Dresden, VB Autobatterie GmbH, Volkswagen AG.